Vorstand-News: Mai 2016

Der VHJV-Vorstand informiert: 

Sekretariat / Mutationen

Leider haben wir zwei Todesfälle im VHJV zu beklagen. Bruno Wyssbrod und Peter Krähenbühl sind verstorben. Weidmannsruh.  

 

Hege

- Anmeldung Gelichterabschussbewilligung mittels spez. Formular. In Kürze auf unserer Webseite und in Papierform im Herbst-Halali. Der Anmeldeschluss wird am 15. November sein.  

- Ab 2017 sind neu drei Hegetage geplant. Ein Tag in der Fasanerie und zwei Tage im Feld. Der Aser am Fasanerietag wird offeriert, die folgenden Tage werden mit Aser aus dem Rucksack ausgeschrieben.

 

Schiesswesen

Die drei Schiessanlässe stehen vor der Tür. Zusammen mit dem Patentjägerverein und dem Laupener Verein wurde beschlossen, dass wir bereits 2016 nach dem ab 2017 gültigen Treffernachweis schiessen werden.

 

Fasanerie 

- Da unser erstes Abwasserprojekt bei den Ämtern keinen Anklang gefunden hat, haben wir eine neue Variante ausgearbeitet. Diese Lösung werden wir in Kürze mittels einer Bauvoranfrage auf der Gemeinde Schwadernau deponieren.

- Betreffend der maroden Grillstelle suchen wir nach Sanierungslösungen. 

 

Jungjäger

Leider haben im Kanton Bern 40% der zur Prüfung zugelassenen Jungjäger die Prüfung 2016 nicht erfüllen können. „Unsere“ Jungjäger haben an der theoretischen Prüfung im Schloss Landshut alle reüssiert, bei der praktischen Prüfung sind aber leider zwei durchgefallen.

 

Varia

Nach dem Rücktritt von Markus Angehrn war das Amt des Vize-Präsidenten im VHJV verwaist. Jetzt nicht mehr: Wir haben unseren Schiessobmann, Bernhard Zürcher, als neuen Vize-Präsidenten gewählt. Bravo und herzlichen Dank für Deinen Einsatz, Bernhard!