Veteranen besuchen Egger Brauerei

Liebe Vereinsmitglieder, liebe Webbesucher

 

Hopfen und Malz seien verloren; ein gängiges Sprichwort.

 

Der Vorstand lud letzte Woche alle Veteranen und Ehrenmitglieder zu einer Besichtigung der Egger Brauerei in Worb ein, als Dank und Anerkennung für geleistete Dienste in den letzten Jahren.

 

Eine stattliche Anzahl Mitglieder folgte der Einladung und liess sich in die Geheimnisse des Bierbrauens einweihen. Vom „Brot des armen Mannes“ bis zum Hype-Getränk der Neuzeit. Vom Hellen bis zum Dunklen, vom Dinkelbier bis zum Darkbier. Die ganze Palette wurde geboten.

 

Zum Abschluss stärkte man sich, wie könnte es auch anders sein, mit Bier, Wurst und Brot.

 

Habt ihr gewusst, dass im Hopfen cannabisähnliche Stoffe stecken. Ab jetzt ist mir klar warum uns Bier so gut schmeckt. Und dick macht es auch nicht, wenn man anschliessend nicht so Hunger hätte.

Kurz und gut: Hopfen und Malz sind nicht verloren.

 

Alle Abwesenden haben etwas verpasst. Bis zum nächsten Mal.

Euer Präsident, Urs Köchli