Brüggwaldjagd 2014

Jeweils am ersten Montag nach der ordentlichen Rehjagd findet die Brüggwaldjagd statt. So trafen sich auch dieses Jahr wieder Jägerinnen und Jäger frühmorgens im Restaurant Bahnhöfli in Brügg. Um 8.30 Uhr fuhren wir mit den Autos zum Werkhof Brügg. Von dort aus wurde in zwei Trieben ein kleiner Teil des Brüggwaldes bejagt. So konnten in zwei Trieben 14 Rehe erlegt werden. Zwischen den Trieben würde uns von Verena Trachsel Kaffee und Züpfe serviert. Herzlichen Dank.

Ebenfalls einen herzlichen Dank möchte ich den Jungjägern aussprechen, die als Treiber beste Arbeit geleistet haben. Zusammen mit Patrick Kehrli erledigten sie auch die rote Arbeit.

Gegen 16 Uhr trafen alle hungrig und einige des nassen Wetters wegen auch frierend in der Fasanerie ein. Die Schützen konnten dort ihre erlegten Rehe kaufen, die übrig gebliebenen wurden von den restlichen Jägern gekauft.

Zum Abschluss servierten uns Christof und Susanne Rickli ein feines Fondue. Herzlichen Dank. Einen grossen Dank auch an die Wildhüter und an Thomas Burri für die Jagdleitung, ein weiterer Dank geht an Gerhard Jung für das Verblasen der Strecke.

Pia Zingg