Geschichte des VHJV

Herbst 1943, erster Jagdtag. Lengnauerjäger von links nach rechts:

Schlup Eduard, Lüthi Fritz, Schlup Otto, Stämpfli Werner, Stämpfli Hermann, Stämpfli Hans, Schlup Paul, Spahr Erich

1949 Gründung des Vereins: Präsident: Dr. med. R. Favre, Biel / Vizepräsident: P. Lehmann, Garagier, Biel

Kassier: Adolf Zingg, Diessbach / 1. Sekretär: R. Salat. Münchenbuchsee / 2. Sekretär: W. Schori, Studen


1952 Durchführung der ersten Hubertusjagd.


1956 Erste Jägerwaldweihnacht in Lyss.


1957 Mitarbeit des VHJV beim Radio Studio Bern über Eiersuche, Ernährung und Aufzucht von Fasanen und Rebhühnern.


1959 Durchführung des ersten Lottomatchs.


1962 Mitgliederbestand 165 Mitglieder. Im Hegegebiet werden 15 Fasanenfutterstellen, 14 Rehfutterstellen und 9 Salzlecken eingerichtet.


1963 Erstes Jagdschiessen in Studen.


1970 Im Studengrien kann von der Firma Bezzola Land für eine Fasanerie gemietet werden.


1979 Bis dato teilten sich der Patentjägerverein Seeland und der VHJV das  Hegegebiet. Jetzt werden die Hegegebiete aufgeteilt. Das Hegegebiet des VHJV umfasst nun das Amt Büren und das Amt Nidau bis zur Autostrasse Biel-Lyss.


1983 Der VHJV beteiligt sich an Einsprachen gegen die N5.

alte Fasanerie im Jahr 1983
alte Fasanerie im Jahr 1983

1983    Im Dotzigengrien wurde eine alte verwahrloste Liegenschaft gekauft, damit man mehr Platz für die Fasanenzucht bekam. Zudem war es möglich, im Anschluss an die Liegenschaft Land und Auenwald von der Stadt Biel und der Gemeinde Schwadernau zu mieten.

Fasanerie nach dem Umbau im Jahr 1987
Fasanerie nach dem Umbau im Jahr 1987

1987 Die Fasanerie wurde durch Fronarbeit soweit umgebaut, dass die Wohnung an die Familie Kehrli vermietet werden konnte. In der Umgebung der Fasanerie wurden Volieren und Gehege gebaut.

1990 Die Bauabrechnung für den Umbau der Fasanerie liegt mit Fr. 238'078.- vor. Zum ersten Mal erscheint das interne Informationsblatt "Vereinsnachrichten".

 

1992 Der VHJV führt das 30. Jagdschiessen durch.

 

1993 Der VHJV organisiert erstmals ein Hubertusgottesdienst in der Kirche Seedorf.

 

1999 Der Verein feiert sein 50-järiges Bestehen mit einer Jubiläumsschrift und einem Fest in der Fasanerie.

 

2004 1. Herausgabe der Vereinszeitschrift "Halali".

 

2006 Organisation der Delegiertenversammlung des Berner Jägerverbandes in Lyss.

 

2007 Susanne und Christoph Rickli übernehmen die Fasanerie.

 

2009 Aufschalten der eigene Website.

 

2015 Die Mietwohnung in der Fasanerie erhält eine neue Küche. CHF 30'000.00

 

2015 Cornelia und André Boss übernehmen die Fasanerie.